Auswahl

Alle Tiere entfernen Alle Tiere hinzufügen
to

Streifgebiete

MCP Einstellungen
MCP speichern LoCoH Einstellungen
LoCoH speichern

Erklärungen zur Streifgebietsberechnung

MCP (Minimum Convex Polygon

Das MCP (Minimum Convex Polygon) beschreib das Streifgebiet eines Tieres in einer gegebenen Zeit in Hektar (siehe Datumseinstellung. Voreingestellt sind zwei Wochen. Dabei wird das kleinste Vieleck um die Punktwolke der Ortungen gelegt. Für die Berechnung werden 95 Prozent der am nächsten zusammenliegenden Punkte herangezogen. Ausreißer werden damit herausgefiltert.

LoCoH (Local Convex Hull)

Dieser Wert stellt die Hauptverbreitungsgebiete der besenderten Stücke innerhalb eines gegebenen Zeitraums dar. So können zum Beispiel saisonal weit auseinander liegenden Verbreitungsgebiete sehr realistisch dargestellt werden. Die wenig genutzten Bereiche dazwischen werden weggelassen.

Übersicht zu Tieren und Halsbändern

Einstellungen


            

Bericht

Download Report
tab-2236-4